Michael Bloeck – Be Poet Frankfurt a. M.

Schwarze Käfer auf weißem Papier mit Prosatexten.

DSCF1316

Interdisziplinäre Poesie

Dies ist der neu entwickelte Begriff der Kunstform von michael Bloeck auch Be Poet. Im Gegensatz zur interdisziplinären Kunst die mit Möglichkeiten und Medien auch der Schrift und Poesie arbeitet, ist hier der Ausgangspunkt die Poesie als letzte freie Kunstform, die Themen Materialien und Medien der bildenden und darstellenden Kunst, Performance und Musik als Mittel der Poesie benutzt um zu einener erweiterten Meta-Ebene zu gelangen.

Dies geschieht unter anderen durch Projekte wie:

Frankfurter Abruchhäuser – die Suche nach romantischen Orten – Siebdruck

Straßendichter – Poesie mit Kreide auf Wegen an besonderen Orten

Elektro Poetry Sound Be Poet – Elektronische Musik mit Poesie und Prosa

Design und Besign – Poetische Designobjekte

Kunstbuch

Poetische Zeichnung

Poetische Führungen – Rödelheim, Since Fiktionführung…..

Poetische Soziologie

Im Aktionsraum Bepoet Langenhainerstr.26 Ffm. werden diese Formen entwickelt und vorgeführt, genauso wie bei Austellungen, Lesungen etc. die auch buchbar sind.

Aktuelle Infos unter www.bepoet.de

 

Dichter.
1961 in Frankfurt a. M. geboren und lebend.
Als Be Poet auf Poetry Slams unterwegs.
Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften.
Gedichtbände :
„Der flache Balaton hat auch seine Tücken.“ 2004
„Der Blinker muss sich auch mal setzen.“ 2005
„Mainzer Monteurswohnungen.“ Selbstschreibbuch. 2006
„Hybrid und lieb.“2007 Lichtblau-Verlag
CD Bloeck und Baend, Musik- Poesieprojekt.
Lesebühnenmoderator.
Moldaustipendium 2006,
Ministerium für Wissenschaft und Kunst Hessen.
Poesie. Interdisziplinäre Literatur und Kunst. Visuelle Poesie.
Performative Lesungen. Lecture Performance.
Science Fiction Führung Frankfurt.
Poetische Stadtteilführung Rödelheim.
Poesie auf Werkseiten Arthur Schopenhauers. Lim. Print 2006
Straßendichter. Kreide auf Straße, Fotos. Ausstellung Basis 2007
Kunstkritische Beschreibungen. Social Writing Kurse.

Stipendium Art Meklenburg Vorpoimmern Gut Gremmelin 2012

Arts in Residence Münnerstadt-Bayern 2013

Paradigmenwechsel Leporello Lichtblauverlag 2013 Buchmesse Frankfurt

Lesungen Elektro Poetry Sound Kunstverein Friedberg 2013

Luminale 2014 Bienale der Lichtkultur

 

„Irgendwo fängt es an,
und irgendwo hört es auf.“
www.bepoet.de bepoet2@aol.com Tel.: 069/ 78 16 42

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.