Karin Jung

Interaktionen zwischen Form und Material
Die 1964 in Kaiserslautern geborene Malerin studierte Literaturwissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt. Es folgte die Tätigkeit als Texterin im Kreativteam einer Werbeagentur.
Als Malerin Autodidaktin, arbeitet sie als freischaffende Künstlerin und Lektorin.
Ihre Bilder präsentieren unterschiedliche Formen der Abstraktion.
Dennoch sind sie nicht zufällig. Stets gibt es ein konstruktives Element, das sich im gestalterischen Prozess mit der Spontaneität des Schaffens und der Emotionalität der Farben verbindet. Ihr Interesse gilt genau diesem Schnittpunkt, der sich zwischen gestalterischer Absicht und künstlerischer Autonomie lokalisieren lässt.
Dabei entstehen Bildkompositionen, deren Gefüge aus unterschiedlichen Materialschichtungen und aus komplementären Farbkontrasten erwachsen.

Geätzte Eisengründe, Sand, Silikon und andere Werkstoffe geben den Werken ihre spezielle Charakteristik.

Serien

red-earth4 red-land-12

just-al-little-black-1 rost-1xx1

Ausstellung in der Stadtbibliothek Oberursel zusammen mit Uta Daniel (Oberursel)

Vernissage am 30. 01. 2009 – fotos by peterbe

02-ausstellungsraum-der-galerie-der-stadtbacherei-oberursel-mit-werken-von-karin-jung1 05-ausstellungsraum-der-galerie-der-stadtbacherei-oberursel-mit-werken-von-karin-jung1

12-rostbilder-von-karin-jung 09-rostbild-von-karin-jung1

31-aus-der-serie-white-vision-von-karin-jung3 64-karin-jung-und-dirk-huelstrunk6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.