#KNF

BETA

DO 9.6. „SPUREN“ Eine Lesung mit Peter Bretz in der Kunsteinrichtung Klosterpresse Frankfurt e.V. Beginn 20 Uhr

PETER B.´S LITERARISCHER DISKURSPOP Teil 3
Peter Bretz liest aus eigenen Texten, SPUREN, hinterlassen in Politik, Kultur, Persönlichem. Und weil Dada dieses Jahr sein 100jähriges Bestehen feiert, wird es auch eine kleine Hommage geben.

Wann: Donnerstag, 20. Juni 2016

Wo: Klosterpresse Frankfurt e.V.
Paradiesgasse 10
Frankfurt/M., Ortsteil Alt-Sachsenhausen

Beginn: 20 Uhr. Eintritt frei

Peter Bretz geboren in Kaiserslautern, studierte dort Elektro- und Digitaltechnik. 1987 zog er nach Frankfurt/M. und begann zu Beginn der 2000er Jahre, seine Schreibaktivitäten auszubauen. Er verbindet in seinem Schreiben literarisch- essayistische Elemente mit unterhaltsamen und theoretisch ausführenden Elementen. Sein Schreiben ist beeinflusst von Sprache und Text im popkulturellen Umfeld der Beat-Literatur – über das Kürzelhafte des Punk bis hin zum Poetry Slam und zum sogenannten Diskurspop. Er ist Gründungs- und aktuell Vorstandsmitglied von Kulturnetz Frankfurt/M. Weiterhin arbeitet er im Organisationsteam der Klosterpresse Frankfurt e.V. mit. Lesungen von Peter Bretz in letzter Zeit fanden in der Klosterpresse, bei einer Wohnzimmerlesung von Peter Oehler und im Atelier Unikart in Frankfurt/M. statt.

Die Donnerstagslesungen finden in der Klosterpresse einmal im Monat statt. Sie sind im Jahr 2016 charakterisiert durch eine Lesedauer von ZWEI MAL 20 MINUTEN und dazwischen einem Statement der Autoren zum Motto der Lesereihe: Gegen-Satz. Anschließend Gespräch bei Wein und Brot.IMG_4464

Kommentare sind geschlossen.