#KNF

BETA

Kulturnetz-Tipp: jour:fritz #22 :: Konzert: Watercoloured Well mit anschließender Jamsession

Freitag, 23. Oktober 2015, ab 19:00 Uhr im Foyer und der Küche im Kesselhaus des Fritz deutschlanD e.V. in der Westerbachstraße 47, Haus 9, 60489 Frankfurt-Rödelheim.

Die jour:fritz-Saison 2015 endet wie begonnen: Mit Musik. Es gibt ein Konzert von Watercolored Well und nach einer Pause geht dieses in eine Jamsession über, bei der alle mit machen können.

2014-02-17_Logo-WCW_952x1000_Rand

Watercoloured Well ist ein freies Musikkollektiv, das 2011 von Brandstifter in der Walpodenakademie Mainz mit experimentellen Musikern und Künstlern aus Rhein/Main gegründet wurde. 2012 folgte als erste Veröffentlichung das Album „Arsonist’s Rebirthday Audition“, ein Mitschnitt vom Januar 2011, als CD bei dem Musikverlag Monochrom Vision in Moskau und ein Konzert beim 9. Kunstzwerg Festival auf dem Rinckenhof in Zweibrücken im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz. 2014 wird ein unveröffentlichter Track der ersten Session auf einer Compilation von Monochrom Visions veröffentlicht. Die Gruppe, bei der schon mehr als 20 Personen mitgewirkt haben, probt nicht, sie improvisiert live. Jedes Konzert ist ein unwiederholbares Ereignis mit performativen Elementen, Film, Live- Zeichnern und aktiver Einbeziehung des Publikums. An der fünften Session von WCW werden neben Brandstifter (Feldaufnahmen, Effekte), Ingmar Ehlers (Perkussion), Dirk Huelstrunk (Stimme, Loopgerät) , Carsten Olbrich (Synthesizer), Barbara Rößler (Freizeichnen) und Tanja Roolfs (Bass) mitwirken.

Zur Jamsession:

Es wird ein kleiner Mixer zur Verfügung stehen, über den Gerätschaften angestöpselt werden können. Wenn denn nötig, im Zweifel lieber eigene Technik mitbringen. Kann sein, das Instrumente gegenseitig verliehen werden, kann aber auch nicht sein. Also ruhig ein eigenes Instrument mitbringen.

Fragen gerne an finn@finnsland.net

Weitere Infos und Wegbeschreibung zum Kesselhaus
findet Ihr auf der Fritz-deutschlanD-Website: http://www.fritzdev.de/jour_fritz.html

Kommentare sind geschlossen.