A pile of frames – sound poetry dance project – Milla Koistinen (Fin)/Dirk HuelsTrunk (Ger)

Premiere
Mi., 22.1.2014, 20 Uhr
Gallus Theater
Kleyerstrasse 15, 60326 Frankfurt
Facebook

Milla Koistinen (FIN): dance choreography
Dirk HuelsTrunk (GER): voice text sound loops

In kurzen, minimalistisch-strukturierten Improvisationen, vermessen die finnische Tänzerin Milla Koistinen und der deutsche Soundpoet Dirk Huelstrunk die Rahmenbedingungen und Rahmenmöglichkeiten. Sie bauen, verschieben, stecken ab. In Variationen und Wiederholungen reihen sie Strukturen, stapeln sie übereinander, bis ein Haufen entsteht, bis die Rahmen sich bewegen, kippen, öffnen.

Eine Performance an der Schnittstelle von Sprache und Körper, von Bewegung und Stimme.
Ein Versuch über Konstruktion, Überkonstruktion und Dekonstruktion, über Struktur und Zufall, über Dichte und Raum, über Erinnerung, Verstärkung und Veränderung durch Wiederholung.