Salon Babylon – offene Bühne für Kleinkunst & Literatur

SALON BABYLON
Offene Bühne für Kleinkunst und Literatur
Kabarett – Theater – Musik – Lesungen….

jeden ersten Sonntagabend im Monat

Vorschau für den 4. September 2011:

Die Frankfurter Lyrikerin Martina Weber, die das im Jahr 2009
erstmals ausgelobte Frankfurter Autorenstipendium erhielt, stellt
ihre neuesten Gedichte vor. Sie veröffentlichte Lyrik in zahlreichen
Literaturzeitschriften und Anthologien. Außerdem publizierte sie das
Fachbuch „Zwischen Handwerk und Inspiration. Lyrik schreiben und
veröffentlichen“. Mehr über Martina Weber unter www.fixpoetry.com

Der ebenfalls in der Mainmetropole ansässige, vielseitige Autor
Peter Kapp, der in den unterschiedlichsten Zusammhängen mit Prosa
und Lyrik, Theatertexten und Comics in Erscheinung getreten ist, wird
aus seinem jüngst erschienen Erzählband „Kummersdorf“ lesen.
Peter Kapp ist Mitglied der frankfurter Autorengruppe Plan B.
Mehr über ihn unter www.poetenladen.de

Die Frankfurter Theatergruppe „freispieler-theaterprojekter“  präsentiert
Ausschnitte aus ihrem abendfüllenden Programm „kurz & knackig“:
ein unterhaltsamer, vernunft- und unvernunftbegabter  Abend mit satirischen,
absurden, skurrilen Texten und Szenen zum Lachen, Schmunzeln und sich Wundern.
Mehr über das unter der Leitung von Sargam Edda Frahsek stehende Projekt
unter www.freispieler-theaterprojekte.de

Ein gewisser Kontrapunkt zu Wörtern und Texten wird diesmal von einem bemerkenswerten,
archaischen Instrument markiert, welches bislang im SALON BABYLON noch nicht zu hören
war: dem Didgeridoo. Mit diesem ursprünglich von den australischen Ureinwohnern
stammenden Holzblasinstrument wird Fred Sattler das Publikum in meditative,
obertonreiche und naturtonnahe Klangwelten eigener Art entführen.

Babylon-Gründer und Gastgeber Peter P. Peters präsentiert als Kostprobe seiner
eigenwilligen Sprach-Akrobatik einen Ausschnitt aus seinem Programm „Deutsch für Wortgeschrittene
– ernsthafte Sprachspielereien für psychisch Gesunde“, das im Herbst/Winter in runderneuerter Form
in Frankfurt zu sehen sein wird. Mehr von und über PPP unter
www.peterpeters.net