U20 Poetry Slam Frankfurt

Di., 19..10.2010, 19 Uhr
U20-Poetry Slam Frankfurt
Studiobühne
Künstlerhaus Mousonturm

www.mousonturm.de

Special Guest: Tilman Döring (Darmstadt)

Anmeldung (nur noch Warteliste)
u20slam@kulturnetz-frankfurt.de

U20-Slam ist das Poetry Slam Format für Jugendliche. Regionale U20-Slams gibt es in ganz Deutschland und in der Schweiz. Teilnehmer können sich für den Hessenslam. in Marburg bzw. für die deutschsprachigen Poetry Slammeisterschaften “slam2010” 10.11.-13.11. im Ruhrgebiet qualifizieren.

Teilnehmen können alle, die bis zum 1.12..10 noch 20 Jahre alt sind. Teilnehmer müssen nicht aus Frankfurt kommen. Es wird empfohlen den Poetry Slam Workshop im Hessischen Literaturforum zu besuchen. Workshopteilnehmer werden bei der Vergabe der Startplätze bevorzugt berücksichtigt.

Auf der ARTE Website gibts Bilder vom U20 Poetry Slam Frankfurt 2009

Regeln:

Die Regeln sind grundsätzlich die gleichen, wie bei jedem anderen regulären Poetry Slam.

-erlaubt sind nur nachweislich selbst verfasste literarische/poetische Texte (keine Sachtexte)

-erlaubt sind alle literarisch/poetischen Stilformen, dh. Gedichte, Freestyle, Kurzgeschichte, Spoken Word, Rap, Comedy. aber keine KEINE SACHTEXTE, REFERATE etc.. ACHTUNG: Texte/Gedichte können aber müssen sich nicht reimen!. Es empfiehlt sich, abgeschlossene Texte zu verwenden (keine Auszüge aus grösseren Werken)

-nicht erlaubt sind Hilfsmittel wie Requisiten oder Musik. Es zählt allein der gesprochene Text. Nicht erlaubt sind auch ausschliesslich gesungene Texte. Der Text darf vom Blatt abgelesen werden. Sinnvoller ist es jedoch, ihn auswändig zu lernen.

-Teilnehmer haben in der Vorrunde maximal 7Minuten, im Finale maximal 5 Minuten Zeit, ihre Texte zu lesen. Innerhalb dieser Zeit können mehrere oder auch nur ein Text gelesen werden. Bei Zeitüberschreitung muss der Text abgebrochen werden.Der maximale Zeitrahmen muss nicht ausgeschöpft werden. Kürzere Beiträge sind möglich. Beiträge unter 3 Minuten sind allerdings nicht sinnvoll

–Die Teilnehmer werden auf 2-3 Vorrunden verteilt, Reihenfolge wird gelost.

-ACHTUNG: DIE VERANSTALTUNG IST EIN WETTBEWERB. Alle Teilnehmerbeiträge werden vom Publikum bzw. einer zufällig ausgewählte Publikumsjury nach den Kriterien Text und Vortragsstil. Die 3 Vorrundenbesten treten im Finale noch einmal gegeneinander an.