Playing with words – Internationales KlangKunst Festival

Und siehe, da ist uns ein ganz dicker Fisch ins Kulturnetz gegangen und die erste internationale Kooperation

CRiSAP London & Kulturnetz Frankfurt e.V. präsentieren

crisaplogo060815_logo_reinzeichnung_klein1
mit freundlicher Unterstützung durch
hr2kulturlogo1 und logo_kulturamt_s

PLAYING WITH WORDS
Internationales KlangKunst Festival
& Buchvorstellung
Lautpoesie & Weltmusik – Stimme & Elektronik – Wort & Klang

Do, 21.5.09, 19 Uhr
Gallus Theater
Kleyerstr. 15, Frankfurt
www.gallustheater.de

mit Jaap Blonk (NL), Jörg Piringer (A), Ansuman Biswas (GB), Nye Parry (GB), Sianed Jones (GB), Dirk Hülstrunk (D) & DJ Lasse-Mark Riek (D)

Das Festival „Playing with words“ präsentiert sechs international renommierte Künstler, bei denen das gesprochene Wort im Zentrum ihrer Performance steht. Das Spektrum reicht von der Lautpoesie zur Weltmusik, von der Auseinandersetzung mit der indischen Rhythmussprache bis Spoken Word und zur elektronischen Manipulation von Sprache. Die Künstler sind durchweg Grenzgänger, die sich nicht nur zwischen den klassischen Genres Poesie, Musik, Kunst &  Tanz bewegen sondern auch unterschiedlichste kulturelle Traditionen mischen. Keltische Bardenklänge treffen auf indische Rhythmussprache, östliche Philosophie auf westliche Naturwissenschaft, Stimme trifft Elektronik, Poesie trifft Mathematik, Bild trifft Wort, Wort wird zum Rhythmus.

Mehr Info

Bereits am Mi., 20.5. gibt es Gelegenheit bei der Sendung „Knallfabet“ auf Radio X Hintergründe zu dieser Veranstaltung zu erfahren. Livegast ist Sarah Kaldor vom Londoner CRISAP-Institut, die das Festival massgeblich mitorganisiert hat.

sianedjones1blonk_1_300dpi1piringer1ansuman4