Lesebühne „Wort&Klangbildstelle“

20 Uhr
Atelierhaus Basis
Elbestr. 10 HH

verlegt:
27.3., 20 Uhr
Stadtteilbüro
Moselstr. 6a

Sex Liebe Tod
featuring: Doris Lerche, Joachim Durrang, Peter Janicki.
präsentiert und mit eigenen Texten angereichert von Dirk Hülstrunk und Michael Bloeck

Pünktlich zum Frühlingsbeginn arbeiten wir das heftige Ausschlagen von Gefühlen und Trieben auf.
Erotische Grotesken bietet die Mitbegründerin der Romanfabrik Doris Lerche, die ihr Thema als Cartoons, szenisch musikalischen Inszenierung, Theater, Roman, Gedicht, oder Kurzgeschichte bearbeitet.
Nicht weniger vielseitig ist der Lyriker & Maler Joachim Durrang, dessen intensive Beschreibungen von Sex und Körperlichkeit auch schon mal beklemmend werden können.
Der Marburger Peter Janicki ist vielen Fans des Frankfurter Poetry Slams als Erzähler der Imke-Geschichten bekannt. Unschuldige Liebe, jugendliches Verlangen, studentisches Beziehungschaos – hinter der vordergründigen Harmlosigkeit mancher Geschichte lauert der jähe Absturz oder gar der Tod.
Links: www.dorislerche.de, www.peter-janicki.de

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Pop, Trash, Performance Poetry, Kurzgeschichten und Kurzfilme, Songs, grenzüberschreitende Projekte– vieles ist möglich auf dieser neuen Bühne – vor allem das, was sonst in keine Schublade passt.
Die „Wort&Klangbildstelle“ wird jeden 3. Donnerstag im Monat von Dirk Hülstrunk (poetry slam! frankfurt) und Michael Bloeck (Ex Lesebühne Salon Franco) präsentiert.