Zigeunermusik aus Rajastan im „Bett“, Mi.,3.1.07, 20 Uhr

Kulturnetz Frankfurt proudly presents:
Dhoad -Gypsies of Rajastan & Special Guest
Mittwoch, 3.1.07, 20:00 (Einlass)
„Das Bett“
Klappergasse 16, Frankfurt
www.bett-club.de

Einen ganz besonderen Leckerbissen können wir Euch für den Start ins neue Jahr offerieren. Die Gruppe „Dhoad“ stammt aus dem indischen Wüstenstaat Rajastan, dem Land der phantastischen Maharajapaläste, aber auch dem Ursprungsland der Zigeuner, die von hier aus ihre weltweite Wanderung angetreten haben. „Dhoad“ spielen eine in Europa selten gehörte, extrem mitreissende, hochenergetische Musik. Im Zentrum steht der erst 20jährige Tablavirtuose Amrat Hussein aus Jaipur. Dazu kommen Sikander an der Quertrommel Dholak & Gesang, Gulam Ali am portablen Harmonium und Gesang sowie Kutal Khan, der eine Maultrommel wie einen Syntheziser klingen läßt und die indische Ursprungsform der Kastagnetten spielt. Als Special Guest wird der Frankfurter Sitarspieler Bernhard Faltermeyer die Gruppe erweitern.
Wer die Musik des Bucovina Club schätzt, dem wird auch die rasante und rhythmisch virtuose Musik der indischen Zigeuner zusagen.
Genau das Richtige, um uns an einem trüben Wintertag in Europa Herz und Phantasie zu wärmen.
Mehr Infos über „Dhoad“ unter: www.dhoad.com

Besonderen Dank an Bernd Faltermayer, ohne dessen Engagement diese Veranstaltung nicht zustande gekommen wäre.