Tote gegen Lebende Dichter

20 Uhr, Centralstation Darmstadt
u.a. mit Dirk Hülstrunk, Nora Gomringer, Graff HH von Hinten vs. Getrude Stein, Kurt Tucholski

Dichterschlacht vs. theaterquarantäne: Wer ist der beste Performancepoet aller Zeiten? Jeweils vier tote Dichter – verkörpert von Schauspielern des Ensembles theaterquarantäne – treten an gegen vier lebende Poeten aus dem Umfeld des größten deutschen Poetry Slams, der Darmstädter Dichterschlacht, um endlich die Frage zu klären: Wer ist der beste Performancepoet aller Zeiten? Ist es einer der antretenden Poetry Slammer – oder doch eines der dargestellten Mitglieder aus dem Club der toten Dichter? Die Regeln entsprechen denen einer klassischen Darmstädter Dichterschlacht: Für seinen Vortrag/seine Performance hat jeder Kombattant genau so lange Zeit, bis er ein Bier auf die Bühne gebracht bekommt – sprich: sieben Minuten (eine Zapflänge). Über Sieg oder Niederlage entscheidet das Publikum durch Abstimmung.

www.dichterschlacht.de
www.centralstation.de